Geschichte

Naturverständnis innovativ umgesetzt

Schon während seiner landwirtschaftlichen Ausbildung lag Rudolf Huemer die Gesundheit des Bodens am Herzen. Abseits der damals üblichen mineralischen Düngung suchte er nach Möglichkeiten, die Produktivität der Ackerböden zu erhalten und die Bodengesundheit zu unterstützen.

Anfang der Neunziger Jahre lernte er die Vorteile der Kompostanwendung nach der CMC Methode kennen. Er war fasziniert von der Möglichkeit, biogene Abfälle als Rohstoff nutzen zu können und diese wieder in den natürlichen Kreislauf zurückzuführen.

Mit großer Leidenschaft und Fingerspitzengefühl stellt er seither qualitativ hochwertigen Kompost her und entwickelt ihn ständig mit seiner langjährigen Erfahrung weiter. Rudolf Huemer zählt zu den Pionieren der Kompostierung in Österreich.

„Ein gesundes Pflanzenwachstum und ein aktives Bodenleben sind mir besonders wichtig. Daher legen wir großen Wert auf höchste Qualität und eine kontrollierte Verarbeitung.

— Rudolf Huemer

Chronologie

2019

Auszeichnung KompOskar: Huemer Kompost erreicht Platz 2 und Platz 4 beim Wettbewerb KompOskar für die besten Komposte in Österreich.
Eröffnung der erweiterten Kompostanlage: Tag der offenen Tür für Interessierte sowie Internationaler Praktikertag Kompostierung des KBVÖ

2017

Neuerlicher Ausbau der Kompostanlage: Zusätzliche Flächen und eine xx m2 große Lagerhalle ermöglichen optimale Prozessabläufe und sichern Qualität auf höchstem Niveau von Kompost, Erden und Substraten. Hier geht’s zum Video.

2013

Huemer Kompost entwickelt ein spezielles Verfahren zur gesteuerten Kompostreifung

2012

Vergrößerung der Lagerfläche, um eine gezielte Nachreife des Komposts zu ermöglichen. Ein zweiter Kran- LKW wird angeschafft.

2009

Huemer Kompost wird um den Bereich Holzrecycling erweitert

2008

Produkterweiterung: In Zusammenarbeit mit Bodenexperten und Labors wird die Produktpalette erweitert und Substrate gemäß ÖNORM hergestellt

2007

Ankauf einer vollautomatischen Absackanlage mit Palettierung – Sackware „made by Huemer Kompost“ ist ab sofort erhältlich

2005

Der Betrieb beschäftigt nun 5 Mitarbeiter, der Fuhr- und Maschinenpark wird laufend erneuert

2004

Lagerboxen für Produkte werden gebaut

2003

Entwicklung Substrat Dachgarten / Kauf eines Kran-LKWs

2002

Bau des neuen Betriebsgebäudes mit Büro- und Personalräumen, Erweiterung der Kompostanlage auf 10.000m²

2001

Planung der Anlagenerweiterung: Wachsende Nachfrage nach Qualitätskompost und Erdmischungen einerseits sowie steigender Input an biogenen Rohmaterialien andererseits machen eine Erweiterung der Kompostanlage notwendig.

2000

Schredderdienst: Ankauf eines Schredders aufgrund der steigenden Menge an Strauchschnitt und Reisig

1998

Erweiterung der Kompostieranlage
Erste Eigenentwicklungen: Eigene Erdmischungen für den Garten- und Landschaftsbau werden entwickelt und vertrieben.

1994

Erste Verträge schaffen Wachstum: Anlieferungsverträge mit Gemeinden und Betrieben lassen den Betrieb wachsen.
Verarbeitung von Bioabfällen: Neben organischen Rohmaterialien aus der Landwirtschaft werden nun auch biogene Abfälle den umliegenden Gemeinden verarbeitet.

1993

Planung & Bau einer befestigten Kompostanlage: Die zu verarbeitende Jahresmenge steigt stetig an und verlangt eine befestigte Anlage.

1990

Kompost wirkt! Die erfolgreiche Anwendung auf den eigenen Feldern ermutigt zu größeren Produktionsmengen

1989

Gründung Huemer Kompost: Ersten Kompostmieten werden aufgesetzt, die Bearbeitung erfolgt mit großteils selbstgebauten Maschinen.