Mühlviertler Bio-Schwarzerde

Mühlviertler Bio-Schwarzerde

Premium Nährhumus mit Pflanzenkohle (Terra Preta)

Artikel-Nr. 110 / Mühlviertler Bio-Schwarzerde
Premium Terra Preta Erde in Bioqualität: Hochwertiges Gemisch aus Huemer Kompost A+ mit Verora Pflanzenkohle, Steinmehl, Humonit, Tonmineralien und Urgesteinsmehl sorgt für ein aktives Bodenleben. Diese Schwarzerde ist ein ausgezeichneter Kohlenstoffspeicher und Wasserspeicher. Zugleich bietet sie anspruchsvollem Gemüse, Obst, Blumen und Bäumen eine Vollwertnahrung über viele Jahre.

€ 20,00 / € 200,00

Preis/25l Sack bzw. Preis/to, inkl. MwSt., Selbstabholung
Größere Mengen sowie Zustellung auf Anfrage

Beschreibungen Mühlviertler Bio-Schwarzerde von Huemer Kompost

Mühlviertler Bio-Schwarzerde von Huemer Kompost wird aus Huemer Kompost A+, Verora Pflanzenkohle, Steinmehl, Humonit, Tonmineralien und Urgesteinsmehl hergestellt. Die hoch aktive Pflanzenkohle regeneriert das Bodenleben und sorgt für eine jahrelange hohe Fruchtbarkeit – ohne zu düngen! Mit einer einzigartigen Vielfalt an Mikroorganismen und Stoffen belebt sie die Erde, baut Humus auf und stärkt die Pflanzen.

Im Garten ist ein qualitativ hochwertiger Kompost, wie der von Huemer Kompost, einer der wichtigsten organischen Nährstofflieferanten. Durch die Zugabe von Bionica Verona Pflanzenkohle wird eine hochwertige Schwarzerde erzeugt, die Nährstoffe lange an Boden und Pflanzen abgibt. Spezielle Steinmehle, Humonit, Tonmineralien und Urgesteinsmehl haben einen wesentlichen Einfluss auf die Humusbildung. Diese sogenannte Terra Preta Erde ist besonders fruchtbar, da sie viel Wasser und Nährstoffe speichert. Gerade in trockenen Sommern ein entscheidender Vorteil.

Diese Schwarzerde ist ein hervorragender Kohlenstoffspeicher und trägt außerdem aktiv zum Klimaschutz bei. Die dauerhafte Humuswirkung und CO2-Speicherung im Boden sorgen für einen maximalen, langfristigen Klimaschutz und machen diesen Nährhumus somit zum perfekten Produkt für Umweltbewusste.

Mühlviertler Bio-Schwarzerde von Huemer Kompost wird nach dem Vorbild der Terra Preta Erde hergestellt und ist ein biologisches Produkt.

Terra Preta stammt aus dem Portugiesischen und bedeutet auf Deutsch übersetzt „schwarze Erde“. Als Terra Preta bezeichnet man die fruchtbare, tiefschwarze Erde aus dem Amazonasgebiet. Die Indios reicherten den Boden mit einer Mischung aus Holz- und Pflanzenkohle, Dung und Kompost, Tonscherben sowie Knochen und Fischgräten an. Durch eine jahrhundertelange Bewirtschaftung wurde der karge und nährstoffarme Boden des Regenwaldes mit wichtigen Nährstoffen und Kohlenstoff angereichert und erhielt seine tiefschwarze Farbe. Ein wichtiger Bestandteil der Terra Preta ist Pflanzenkohle, die einen hohen Anteil an Kohlenstoff besitzt, der sich langsam abbaut und somit zur Stabilität des Bodens beiträgt.

VORTEILE VON MÜHLVIERTLER BIO-SCHWARZERDE

  • Absolutes Premiumprodukt
  • Bioqualität
  • Hochwertiges Gemisch aus Huemer Kompost A+ mit Bionika Verora Pflanzenkohle, Steinmehl, Humonit, Tonmineralien und Urgesteinsmehl
  • Sorgt für eine Bodenverbesserung und hohe Fruchtbarkeit über Jahre
  • Vollwertnahrung für anspruchsvolle Pflanzen
  • Langzeit-Nährstoffquelle für alle Pflanzen
  • Guter Kohlenstoffspeicher und Wasserspeicher
  • Belebt die Erde und baut Humus auf
  • Trägt aktiv zum Klimaschutz bei

Anwendung von Mühlviertler Bio-Schwarzerde von Huemer Kompost

Mühlviertler Bio-Schwarzerde ist eine hochwertige, gebrauchsfertige Erdmischung und eignet sich perfekt für Gemüsebeete oder Hochbeete. Sie verbessert die Bodeneigenschaften und versorgt die Pflanzen ausgezeichnet mit Nahrung.

Bitte beachten Sie!
Mühlviertler Bio-Schwarzerde speichert ausgezeichnet Wasser. Überprüfen Sie daher vor dem Gießen immer, ob der Boden und die Pflanzen auch wirklich Wasser benötigen!

Mühlviertler Bio-Schwarzerde als Dünger / Bodenverbesserung:
Durch die dauerhafte Humuswirkung und CO2-Speicherung im Boden muss die Schwarzerde nur rund alle 10 Jahre aufgetragen werden. Je nach Bodenzustand sollten 2 bis max. 3 Liter je m2  zur Bodenverbesserung ausreichen. Arbeiten Sie diese Schwarzerde mit einem Rechen in den Boden ein. Damit geben Sie der Erde wieder eine gute und langfristige Grundlage.

Mühlviertler Bio-Schwarzerde für Ihr bestehendes Gemüsebeet:
Auch hier genügt es grundsätzlich, die Erde alle drei Jahre mit max. 7,5 l/m2 aufzubessern. Je nach Nährstoffbedarf der Pflanzen kann das aber variieren. Schwachzehrer z.B. kommen viel länger mit den Nährstoffen aus. 

Mühlviertler Bio-Schwarzerde für die Neuanlage eines Gemüsebeetes:
Damit Ihre Pflanzen einen guten Start haben empfehlen wir Ihnen, ähnlich wie bei der Bodenverbesserung vorzugehen. Tragen Sie 2 bis 3 l/m2 Nährhumus auf den Boden auf und arbeiten Sie diesen leicht in den Boden ein. Damit geben Sie Ihren Pflanzen von Anfang an eine Vollwertnahrung und dem Boden einen guten Kohlenstoff- und Wasserspeicher!